Tiere in Pflege

aktualisiert 04.07.2022

Ich bin soweit.
Heute stellen wir euch unseren lieben Lennox vor.


Lennox ist ein rumänischer Straßenhund, der das Glück hatte auf einer unserer Pflegestellen das Leben außerhalb der Tierheims kennenzulernen.


Lennox ist kein kleiner Hund, er misst ca. 55 cm.Er wurde am 10.04.2020 geboren und war bis April 2022 im Shelter von Familie Sava in Rumänien.

Er befindet sich jetzt auf Pflegestelle in 31604 Raddestorf.


Lennox ist kastriert und vollständig geimpft und gechipt.Er eignet sich perfekt als Zweithund in einer Familie mit viel Platz und Aktivität. Er ist anfänglich noch schüchtern und nervös außerhalb des Gartens, er braucht also noch viel Geduld und Zeit. Er ist stubenrein und kann schon super an der Leine laufen.

Lennox bellt nur, wenn es an der Haustür klingelt, aber das ist ja auch sein Job.


Kinder interessieren ihn wohl nicht, aber es wäre gut, wenn Kinder nicht mehr allzu jung sein sollten, wenn welche im Haushalt leben.

Lennox hat anfänglich Angst vor Männern. Das zeigt er nicht mit Aggressivität, sondern er versteckt sich.

Auf seiner Pflegestelle wird gerade geübt und trainiert, dass er keine Angst vor Männern haben muss.


Lennox hat eine Transportkiste, in der er sich häufig aufhält, wenn er im Haus ist. Das scheint ihm Geborgenheit zu geben und er sollte auch in seiner neuen Familie die
Möglichkeit haben, sich immer wieder dort zurückziehen zu können. Lennox zeigt keinen Jagdinstinkt, Fahrräder sind ihm egal, vor LKW oder Treckern scheut er manchmal noch zurück.


Wir suchen für Lennox Menschen mit Geduld und Zeit und der Bereitschaft sich diesem wirklich tollen Hund anzunehmen und ihm die Chance zu geben, ein tolles Hundeleben zu
führen. Er wird es euch danken!


Auf Wunsch stellen wir euch Videos zur Verfügung.
Wenn du dich angesprochen fühlst, freuen wir uns von dir zu hören. Tiere aus dem Tierschutz haben eine Geschichte. Sie sind keine Neuware mit Garantieschein!


Wir beschreiben sie nach bestem Wissen und Gewissen, dennoch können Überraschungen auftreten. Sei Dir dessen bitte immer bewusst, wenn Du einem geretteten Tier ein Zuhause
geben möchtest.

Katzenmädchen

Josy


Geb. 20.03.18

Gechippt, geimpft und kastriert 

Sie wiegt ca. 3 kg (geschätzt)

und ist eher eine kleinere und schlanke Katze.

FIV+FELV negativ gem. Test vom 28.03.22


Josy lebt seit dem 8.4.22 auf einer Pflegestelle in Hannover und ist bereit für ihr für immer zu Hause. Ihre Pflegemutter beschreibt sie als liebevoll und verkuschelt. Und… auch sehr lernfähig. Die Worte Nein und runter (falls sie doch einmal kontrollieren möchte was auf den Esstisch so los ist) kennt sie ganz genau.


Sie ist gesund und munter und schmust super super gerne und nutzt dazu jede Gelegenheit.

Josy ist anhänglich und sobald ihr Mensch am Morgen aktiv wird, ist sie zur Stelle.

Sie benutz ihr Katzenklo problemlos.

Darüber hinaus versteht sie sich gut mit Hunden. Gerne würde sie mit der vorhandenen Hündin auch in einem Körbchen kuscheln, aber das Hundemädchen ist schon älter und bevorzugt das alleine liegen.

Wenn es Josy möglich ist, versucht sie im Bett ihrer Dosenöffnerin zu übernachten. 


Derzeit ist sie eine Wohnungskatze, könnte aber auch sehr gut nach entsprechender Eingewöhnungszeit eine Freigängerin werden, weil sie anhänglich ist und den Komfort von Körbchen und Kissen sehr liebt

Der kleine QJen kam am 12.3.22 nach Deutschland. Seit dem lebt er bei seiner Pflegefamilie in Sottmar.


Der kleine Kerl hat im Tierheim nur in der Hundehütte gelebt, traute sich dort nur sehr selten raus. Kontakt zu Menschen hat er lediglich über sich ergehen lassen.

Mittlerweile hat er sich ganz toll entwickelt.

Er hat ganz viel gelernt und deutlich an Sicherheit gewonnen. QJen ist bereits stubenrein, kann Treppen laufen und auch Spaziergänge an der Leine meistert er mit Bravour. Auch beschäftigt er sich gern mit seinem Spielzeug. Wenn er Vertrauen gefasst hat, liebt er es zu kuscheln.

Bei den Hunden im Haushalt ist er noch etwas zurückhaltend.

Seine Angst vor Männern hat er auch noch nicht verloren, aber er ist auch da auf einem guten Weg. Seine Pflegefamilie wird ihn dabei unterstützen.


Wir finden, dass der kleine Mann wirklich schon unglaubliche Fortschritte gemacht hat und freuen uns sehr darüber.

Auch die kleine Maya befindet sich auf Pflegestelle.

Am 8.4.22 durfte sie bei ihrer Pflegemama in Detmold einziehen.


Sie hat sich recht schnell dort eingelebt. Maya lässt sich ganz toll das Geschirr anlegen und liebt es, spazieren zu gehen. Momentan ist das aber noch so aufregend, dass sie vergisst, ihr Geschäft draußen zu erledigen. Aber das wird sie mit Unterstützung ihrer Pflegemama sicher schnell hinbekommen.

An der Leine laufen ist für die Maus auch überhaupt kein Problem.

Alles in Allem ist Maya eine ganz tolle Hündin, die sich sicher bald auf die Suche nach ihrem Zuhause für Immer machen kann. 

Nach dem Aufenthalt bei einer liebevollen Pflegefamilie

Monika, konnte nach Ihrem Aufenthalt in einer Pflegestelle erfolgreich vermittelt werden.